Aktiver Tierschutz


Und nun sind Sie an der Reihe.

Es ist sehr einfach, Tiere zu schützen. Mit dem Einfachsten und Wirkungsvollsten können Sie gleich bei Ihrem nächsten Einkauf oder Restaurantbesuch beginnen: Essen Sie kein Fleisch mehr. Das größte Elend erleben nämlich die ca. 1.126.000.000 Tiere,  die in Deutschland Jahr für Jahr für die Fleischproduktion gemästet und geschlachtet werden - vor allem in der Massentierhaltung. Von dort stammt über 95% des Fleisches, das Sie im Supermarkt oder beim „Metzger Ihres Vertrauens“ um die Ecke kaufen können.

Falls Sie noch mehr tun wollen:

  • Kaufen Sie keine Haustiere bei Züchtern. Kommen Sie zu uns ins Tierheim und geben Sie heimatlosen Hunden, Katzen, Kaninchen, Vögeln, Meerschweinchen usw. ein neues Zuhause.
  • Wenn Sie selbst kein Tier halten können oder wollen, können Sie Gassigeher werden oder eine Patenschaft übernehmen.
  • Werden Sie Mitglied bei uns!
  • Helfen Sie uns mit Sachspenden oder installieren Sie die Gooding Toolbar.
  • Falls Sie bei uns im Verein oder im Tierheim ehrenamtlich mitarbeiten wollen, rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine Mail. Sie können
    • bei Veranstaltungen, vor allem den Tierheimfesten, mithelfen: Auf- und abbauen, Stände mit organisieren und betreuen, Kuchen backen usw.
    • im Büro regelmäßig helfen
    • sich an der Tierpflege beteiligen
  • Für Jugendliche haben wir unsere Jugendtierschutzgruppe, die sich alle zwei Wochen einmal trifft.

Selbstverständlich freuen wir uns auch über Ihr Engagement in Form von Spenden.

Dazu haben wir für Sie das Spenden leicht gemacht: 
      Ein Anruf hilft: 0 900 1 44 33 66
Sie spenden 5 EUR pro Anruf* an den Tierschutzverein Stuttgart.
* nur aus dem deutschen Festnetz

Tier des Monats

 
 

Kooperation mit Futter-Shuttle.de

Jetzt spenden