Katzen

Tier suchen
 

Tiere sortieren:

Ergebnisliste verfeinern:
Denver (10.02.2022)
EKH
männlich noch unkastriert
» mehr
Soferl (Alter unbekannt)
EKH
weiblich noch unkastriert
» mehr
Murmel (01.01.2018)
EKH
weiblich kastriert
» mehr
Elodie (01.03.2020)
EKH
weiblich wird noch kastriert
» mehr
Maart (01.01.2021)
EKH
männlich kastriert
» mehr
Lucky (01.05.2014)
EKH
mänlich kastriert
» mehr
Pepsi (01.12.2020)
EKH
weiblich kastriert
» mehr
Pippa (01.12.2020)
EKH
weiblich kastriert
» mehr
Milo und Manolo (01.07.2021)
EKH
männlich kastriert
» mehr
Tokio (11.08.2022)
EKH
weiblich kastriert
» mehr
Helsinki (14.08.2020)
EKH
männlich kastriert
» mehr
Nairobi (10.02.2022)
EKH
weiblich noch unkastriert
» mehr
Rio (10.02.2022)
EKH
männlich noch unkastriert
» mehr
Lissabon (10.02.2022)
EKH
weiblich noch unkastriert
» mehr
Luna (01.08.2020)
EKH
weiblich kastriert
» mehr
Jack (01.12.2018)
EKH
männlich kastriert
» mehr
Idalina (01.06.2020)
ELH
weiblich kastriert
» mehr
Merle (01.04.2019)
BKH
weiblich kastriert
» mehr
Manni (01.03.2012)
EKH
männlich kastriert
» mehr
RESERVIERT
Beasty Boy (01.09.2021)
EKH
männlich kastriert
» mehr
PROBEZEIT
Honey (02.11.2016)
EKH
weiblich kastriert
» mehr


PROBEZEIT
Letzte Änderung: 08.02.2022

Honey

Tierbuch-Nr.: K0297-21 ✓ kopiert
Rasse: EKH
Geschlecht: weiblich kastriert
Geboren: 02.11.2016
Geschichte: Hallo, ich bin Honey,

ein echtes Sorgenkind hier im Tierheim. Daher suche ich entweder ein „richtiges Zuhause“ oder eine Dauerpflegestelle im Raum Stuttgart (damit ich weiter hier im Tierheim behandelt werden kann).
Ich wurde abgegeben, da ich unsauber geworden war. Es stellte sich heraus, dass ich sehr schmerzhafte Blasensteine hatte und daher nicht mehr auf die Katzentoilette gegangen bin. Inzwischen wurde ich 2x operiert. Jetzt drücken alle die Daumen, dass sich keine neuen Steine mehr bilden, denn eine 3. Operation an der Blase ist vermutlich nicht möglich.
Daher werden immer mal wieder Kontrolluntersuchungen nötig sein.
Ich brauche im Moment keine Medikamente mehr und auch die Urinkontrollen und Blasensonos sind nicht mehr so häufig nötig.
Ganz drumrumkommen werde ich jedoch vermutlich nicht.

Manchmal bin ich etwas „zickig“, daher sollte ich nicht zu kleinen Kindern ziehen. Mit anderen Katzen verstehe ich mich zwar lege aber keinen großen Wert auf deren Gesellschaft. Ich wünsche mir ein Zuhause bei Menschen,
die viel Zuhause sind und Zeit für mich haben.

Ihr könnt euch vorstellen, dass wir gut zusammenpassen? Die Tierarztgänge sind kein Problem für euch? Dann schreibt eine Mail an: thv@stuttgart-tierheim.de und erzählt darin ganz viel über euch und eure Haltungsvoraussetzungen.


Honey


Honey teilen
Link zum Tier ✓ kopiert

Teilen per E-Mail

Teilen per WhatsApp

QR-Code für Honey


 


 
 

Kooperation mit Futter-Shuttle.de

Jetzt spenden