Hunde mittel

Tier suchen
 

Tiere sortieren:

Ergebnisliste verfeinern:
Ankur (ca. 01.2014)
Pointer
männl.kastr.
» mehr
PROBEZEIT
Arco (30.12.2002)
Schäferhund - Mix
männl.kastr.
» mehr
PROBEZEIT
Renate (ca. 02.2009)
Spitz-Mix
weibl.kastr.
» mehr
RESERVIERT
Susanne (ca. 11.2005)
Pinscher-SH-Mix
weibl.kastr.
» mehr
Cherrie (ca. 08.2013)
Dalmatiner Mix
weibl.kastr.
» mehr
PROBEZEIT
Flora (ca. 02.2015)
Staffordshire-Terrier
weibl.kastr
» mehr
Gipsy (12.06.2004)
Schäferhund-Mix
weiblich kastriert
» mehr
Cappu (15.11.2005)
SH-Pinscher-Mix
weiblich kastriert
» mehr
Diego (09.09.2008)
Labrador-Mix
männl.kastr.
» mehr
Mina (ca. 11.2015)
Pinscher-Mix
weibl.kastr.
» mehr
Nelson (07.09.2013)
SH - Mix
männlich kastr.
» mehr


Letzte Änderung: 11.08.2018

Ankur

Tierbuch-Nr.: H0276-15
Rasse: Pointer
Geschlecht: männl.kastr.
Geboren: ca. 01.2014
Geschichte: Ankur wurde als Junghund als „gerettetes“ Mitbringsel aus dem Urlaub nach Deutschland gebracht. Hier stellte sich nach wenigen Wochen heraus, dass der Aufwand wohl zu groß und die Tierliebe doch zu klein war. So entledigte man sich seiner zügig im Tierheim.

Unser Ankur kann nirgendwohin gehen, sondern erreicht alles rennend! Er ist mittlerweile in der Lage, seine Energie bei richtigem Umgang zu dosieren, er tendiert bei situativem Stress jedoch sofort zur Hyperaktivität und kann dann schonmal seine Zähne einsetzen. Sein rassebedingt starker Jagdtrieb (Spur & Sicht) machen Spaziergänge sicher noch immer „anspruchsvoll“, aber wir haben mittlerweile gemeinsam einen Weg etabliert, der es möglich macht, angenehme Spaziergänge zu unternehmen. Fahrradfahren klappt auf Basislevel.

In den Wohnräumen zeigt er sich sehr ruhig und entspannt, sehr verschmust und anhänglich – ein sehr angenehmer Freund. Im Garten findet er jedoch kaum Ruhe, empfindliche Blumenbeete, oder eine ruhesuchende Nachbarschaft könnten da evtl. Stolpersteine werden. Er bleibt wenige Stunden problemlos alleine. Autofahren klappt zwar recht gut, wird jedoch wohl nie seine Leidenschaft, da ihm dabei sehr schlecht wird.

Ein unglaublich sympathischer, fröhlicher „Kerle“, der zweifelsfrei für seinen Menschen alles richtig machen möchte. Seine Hyperaktivität ist Teil seiner Wesensnatur und hat nichts mit dem Tierheimleben zu tun. Sein starkes Jagdverhalten ist Erbe seiner Rasse und keinesfalls als Fehlverhalten zu betrachten! Ein Freilauf wird dadurch leider niemals möglich sein.

Wir suchen sportliche Menschen mit viel Zeit, Erfahrung mit jagdaktiven Hunden und vor allem mit Nerven aus Drahtseil. Für Kinder oder Teenager ist er leider nicht der richtige Partner.
Ankur hat schier Unglaubliches in den letzten Jahren geleistet, er hat sich auf eine Verhaltensänderung eingelassen und setzt diese bei gleicher Umsetzung auch bei fremden Menschen um. Allerdings bedeutet das auch eine Menge Arbeit. Wir warten auf Menschen, die sehen können wer er sein kann. Mit einer Grundliebe für diese Rasse.

Es bricht uns manchmal fast das Herz zu sehen, dass inmitten vom Tierheimtrubel, all den Menschen und Hunden, Ankur ein sehr einsamer Hund ist.




Ankur
Ankur
Ankur
Ankur
Ankur
Ankur
Ankur
Ankur
Ankur
Ankur
Ankur
Ankur


Link zum Tier (zum Weiterempfehlen per E-Mail etc...)

QR-Code für Ankur





 

Kooperation mit Futter-Shuttle.de

Jetzt spenden